Kaffee “Blondl”

Eine Frühstücksportion Honig (20g) und 2 cl Kaffeeobers im Glas vermischen, 1 Spritzer Marillenlikör und einen verlängerten Mokka dazu fügen. Auf den Schlagobersgupf 1 Mokkalöffel Grillagebrösel streuen.


Weitere Kaffee-Rezepte für Sie

Fiaker

Schwarzer Kaffee in Wasserglas oder Schale, mit Kirschwasser oder Rum und mit einer Kirsche verfeinert.

Eiskaffee

Den Zucker im frisch gebrühten Kaffee auflösen und diesen möglichst schnell abkühlen (Wasserbad und Tiefkühler). Das Eis hinzugeben und entweder klassisch auslöffeln oder nach Belieben mit dem Kaffee verrühren, bis eine cremige Konsistenzerreicht ist (nach Belieben). Zutaten pro PersonKaffeemenge: 2 Portionen Wassermenge: eine normale Kaffeetasse (125 ml)Eismenge: 3 grosse Kugeln VanilleeisZuckermenge: nach Belieben, ca. 12 g

Caffé Mokka

Basis ist ein Espresso, der zu gleichen Teilen mit Milch und Kakao in einem hohen Glas verlängert wird.

Café – Joghurt (à la Efa)

1l Milch pasteurisieren (auf 85° C aufwärmen) und bis ca.46 ° C abkühlen lassen (Wenn Pastmilch verwendet wird, Milchaufwärmen). 1 1/2 EL stichfestes Nature Yoghurt und je nach Geschmack2-4 EL Ice Coffee Instant (Migros) beimischen, Milch gut umrührenund bei genau 44°C in gut gewaschene, leicht vorgewärmteGläser umfüllen. Mit einer Wolldecke eingehüllt, wirddie Milch während mindestens 6 Stunden langsam abgekühlt,sodass sich die geimpften Bakterien optimal entwickeln können.Nachher im Kühlschrank lagern und jederzeit kalt servieren (evt.mit Müesli, Leinsamen, Haferflöckli, Früchten bereichern).Schlemm.

Kaffee Salzkammergut

2 cl Nougatsauce und 2 cl Mokkalikör miteinander vermischen. Einen Verlängerten dazugeben und auf den Schlagobersgupf eine Kaffeebohne setzen.

Café Pucci – mit Alkohol (C2H50H)

Heisser Tip für kühle Tage Für eine Tasse:– 1 cl brauner Rum– 1 cl Mandellikör– 1 TL Zucker– 1 heisser doppelter Espresso (etwa 80ml) Den Rum und den Mandellikör in eine Tasse geben den Zucker unter Rühren darin auflösen. Den doppelten Espresso über die Rum-Likör-Mischung giessen und gleich servieren. Sie können anstelle des Mandellikörs einen Orangenlikör in den Espresso geben. Das verleiht dem kleinen schwarzen die fruchtige Note. Und wer es etwas stärker mag, nimmt statt Rum und Likör einen guten Obstler.